Diebstahl aus Firma

Fallbeispiel Wirtschaftskriminalität

Fallbeispiel Diebstahl

Ermittlung zu Wirtschaftsdelikt

Es war noch am Abend, als die Detektive zu Fuß aufbrachen, sich von den Einsatzfahrzeugen verabschiedeten.

Mit samt der Einsatzausrüstung stampften die Detektive durch den dunklen Wald.

Licht? Nein. Zu auffällig.

Bereits Wochen vorher hatten die Detektive im Wald einen Jägerstand gefunden, der ihnen als geeigneter Beobachtungspunkt erschien.

Als Jäger verkleidet auf dem Jägerstand.

Eine gute Variante für die Observation.

Kurz nach Mitternacht hatten die Detektive die Position im Jägerstand gefunden.

Jetzt konnten sich die Detektive ein wenig entspannen. 

Einer der Detektive dachte: „… jetzt nur nicht die Spannung verlieren, nur nicht einschlafen…“ . 

Kurz nach 1 Uhr morgens knackt es hinter dem Jägerstand.

Voll Adrenalin schreckten die Detektive zusammen.

Hoffentlich waren es nicht die Diebe, die nicht wie erwartet einen anderen Weg nehmen. Aber es war nur Wild. Es rannte am Jägerstand vorbei, ohne die Detektive zu bemerken.

Die Tarnung stimmte also noch.

Nach 2 Uhr kam die Müdigkeit, die Kälte. Die Observation ging in eine zähe Phase über.

Die Ermittlungen der Detektive im Vorfeld zeigten, dass die Diebe immer zwischen 2 und 4 kamen.

Da plötzlich. Es regte sich etwas.

Zwei Scheinwerfer am anderen Ende des Feldes. Durch das Fernglas konnte er ihren Transporter deutlich sehen. Es waren Vier. Die Detektive waren nur zu zweit.

Die Diebesbande ging koordiniert vor. Es waren offensichtlich Profis.

Sie liefen langsam und geräuschlos am Waldrand entlang. Einer der Diebe hatte  passendes Werkzeug dabei. Er zerschnitt auch den Zaun, der das Firmengelände umspann. Sie waren drin.

Nun schlug den Detektiven der Puls bis zum Hals.

Jetzt nichts überstürzen.

Die Detektive kommunizierten wortlos, sie kannten sich lange und hatten viele Fälle zusammen geklärt. Sie mahnten sich dazu ruhig zu bleiben und zu warten, bis die Diebe, mit dem Diebesgut, das Firmengelände verlassen würden.

Die Diebe wurden beim Zerschneiden des Firmenzaunes und beim Betreten des Firmengeländes, mit der hochsensiblen Einsatzamera, gefilmt.

Die Detektive spürten jetzt keine Kälte mehr.

Die Diebesbande kam nach 41 Minuten zurück. Sie stiegen langsam durch den Zaun des Firmengeländes. Die Detektive konnten sehen, wie sie dabei volle Rucksäcke und andere Tragetaschen bei sich trugen.

Die Diebe waren so abgezockt, sie schlossen nach dem Verlassen des Geländes das Loch im Zaun, provisorisch natürlich.

Bei flüchtigem Hinschauen sah man das Loch im Zaun nicht.

Die Detektive hatten alles dokumentiert.

Einer der Detektive hatte sich bereits zum Einsatzfahrzeug zurückbegeben. Der andere gab ihm ein Zeichen, dass die Diebe zu ihrem Transporter zurückkehrten.

Bei beiden Detektiven war jetzt Hochspannung angesagt.

Es war wie ein Film. Surreal.

Die Welt um die Detektive herum verschwand. Fokus. Konzentriert.

Die Diebesbande war  nun in ihrem Transporter und zogen ihre Kleidung aus, wechselten die Schuhe.

Auch die Diebe gingen geduldig und absolut professionell vor.

Beide Detektive saßen jetzt im Einsatzfahrzeug. Sie hatten ihre Einsatzausrüstung verstaut und warteten nun darauf, dass sich die Diebesbande in Bewegung setzte.

Der Diebestransporter setzte sich in Bewegung. Die Detektive ließen ihnen genug Platz und nahmen sie erst an einem gewissen Punkt auf, sodass die Diebe nicht ahnen konnten, dass sie im Fokus der Detektive standen.

Sie waren dran.

Als die Detektive am Transporter der Diebe dran waren, lief alles routiniert. Sie konnten ihnen nicht entkommen.

Die Diebesbande fuhr Richtung Stadt, zu ihrem Lager.

Ein Detektiv informierte die Polizei. Sie war bereits vor Einsatzbeginn darüber in Kenntnis gesetzt worden, dass die Detektive eine Ermittlung durchführen. So war es eine Sache von Minuten und die Polizei wartete bereits im Bereich des Lagers.

Als die Diebesbande an ihrem Versteck für das Diebesgut ankamen, wussten sie nicht, dass es nur noch wenige Sekunden bis zu ihrer Festnahme dauern würde.

Als die Diebe ihr Lager aufschlossen und das Licht anging, rollte die Polizei vor. Die Detektive hielten sich im Hintergrund.

Die Diebesbande wurde auf frischer Tat festgenommen. Es konnten große Mengen gestohlener Warenbestände sichergestellt werden.

*Der Fall hat sich zu großen Teilen so ereignet. Einige Passagen wurden verändert, um Rückschlüsse auf die geschädigte Firma zu vermeiden.